Das Werder Lab: technologischer Wandel in der Welt des Fußballs, von Werder Bremen in Kooperation mit dem betahausX

Business
Dienstag, 05.11.2019 / 10:39 Uhr

Fußball ist mittlerweile mehr als ein Spiel mit 22 Spielern, die einem Ball hinterherlaufen. Die gesellschaftliche Bedeutung des Sports kann nicht genug betont werden. Allein in Deutschland sind rund 7,1 Millionen Menschen Mitglied in Fußballvereinen und der deutsche Profifußball verzeichnete in den letzten zehn Jahren ein durchschnittliches Wirtschaftswachstum von 8,6 Prozent, jährlich.

Das unerschütterliche Interesse und enorme Wachstumspotenzial sind der Grund, warum Werder Bremen, schon immer als kreativer Verein mit großem Einfallsreichtum bekannt, zusammen mit dem betahausX, das globales Ansehen für seine Startup-Innovationsprogramme genießt, das Werder Lab ins Leben gerufen hat. Das gemeinsame Ziel besteht darin, eine Initiative zur Veränderung der Zukunft des Fußballs zu starten.

Genauer erklärt ist das Werder Lab ein globaler Startup-Wettbewerb, der die Symbiose von Fußballvereinen und Sportlern, Fans und Partnern neu definieren wird. Durch die Kombination von Sport und Technologie sollen das Verständnis und die Verfahren in den Bereichen der Talentprognose und der Verletzungsprävention, dem digitalen Content-Management und den Partnerbeziehungen verbessert werden.

Das Pitch-Event findet am 6. März 2020 im betahaus in Berlin statt. Bewerben können sich Startups und Teams mit Prototypen oder bereits entwickelten Lösungen. Bis zu zehn BewerberInnen werden eingeladen, ihre Ideen einem Gremium aus Werder Bremen-Experten vorzustellen.

Bis zu drei der vielversprechendsten Lösungen werden in einem 60-tägigen Inkubationsprogramm in Zusammenarbeit mit Werder Bremen ihren Anwendungsfall herausarbeiten. Das Programm umfasst neben einem kostenlosen Arbeitsplatz im betahaus | Berlin auch die Betreuung durch Branchenexperten von Werder Bremen und dem betahausX. Hierbei wird den Startups auch exklusiver Zugriff auf Daten von Profispielern und Vereinsdaten ermöglicht. Die reale Sportumgebung gibt den Gründern die Möglichkeit, ihre Produkte auf Herz und Nieren zu prüfen.

Ein weiterer Vorteil der Gewinner ist die Sichtbarkeit und der Marktzugang über die Marketing-Kanäle des Clubs, der Zugang zum globalen Netzwerk des Top-Managements von Werder Bremen und zur globalen Startup-Community vom betahaus. Die Teams müssen für die Dauer des Programms nicht in Bremen oder Berlin stationiert sein.

Die besten Ideen werden nicht in einem Innovationsvakuum verschwinden, sondern mit Hilfe einem der größten deutschen Sportvereine eine echte Wirkung erzielen. Dieser einzigartige Wettbewerb ermutigt Startups innovatives Denken zu nutzen, um die Qualität des Fußballs in ganz Europa zu verbessern.

Werder Lab Zeitplan:

  • Bewerbungsphase: 04.11.2019 - 31.01.2020
  • Auswahlverfahren: 31.01.2020 - 19.02.2020
  • Ankündigung der FinalistInnen: 19.02.2020
  • Pitch-Event: 06.03.2020

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Website des Werder Labs.

Über betahausX

betahausX hat zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von internationalen Startup-Wettbewerben, Hackathons, Startup-Immersions und Corporate Accelerators. Es ist die Tochtergesellschaft des betahaus, einem der ersten Coworking Spaces Europas. betahausX nutzt die Macht und das Know-How der Community beim Aufbau starker globaler Gemeinschaften und bietet Zugang, strategisches Design, Scouting und Engagement für Unternehmen, die Veränderungen und Wachstum anstreben.

 

Mehr Business-News: