Osako im Kader - Moisander braucht noch Zeit

Werders Kader vor dem Pokal-Spiel
Bereit für das Pokalspiel gegen Heidenheim: Werders japanischer Rückkehrer Yuya Osako (Foto: WERDER.DE).
Profis
Dienstag, 29.10.2019 / 13:12 Uhr

Cheftrainer Florian Kohfeldt kann in der zweiten Pokalrunde gegen den 1. FC Heidenheim am Mittwochabend wieder auf Yuya Osako zurückgreifen. Werders Angreifer hatte den Sprung in den Leverkusen-Kader noch knapp verpasst und war in Bremen geblieben. Für Kapitän Niklas Moisander kommt das Pokal-Spiel noch zu früh. 

Die Personalsorgen des SV Werder lichten sich immer weiter: Nach den Rückkehrern Milos Veljkovic und Ömer Toprak hat es nun auch Yuya Osako wieder in den Kader geschafft. Der Japaner war mit einer Oberschenkel-Verletzung seit dem Union Berlin-Spiel ausgefallen und ist erst in der vergangenen Woche ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. 

Anders sieht es bei Werders-Kapitän Moisander aus, wie Cheftrainer Florian Kohfeldt auf der PK bestätigte: „Bei Niklas läuft alles nach Plan, aber er wird morgen nicht im Kader sein. Er wird die Tage weiterhin trainieren, um einen guten Aufbau für Freiburg zu haben.“ Der Finne hatte kurz nach dem Saisonbeginn mit einer muskulären Verletzung zu kämpfen und konnte bisher nur vier Pflichtspiele für den SVW absolvieren.

Neben Moisander wird auch Pizarro nicht im Kader für die Heidenheim-Partie stehen: „Claudio wird morgen nicht dabei sein. Eventuell ist er ein Thema für Samstag, aber ich glaube eher für das Gladbach-Spiel.“

Alle weiteren Werder-Profis sind "ohne Beschwerden" aus dem Leverkusen-Spiel zurückgekehrt und stehen Kohfeldt zur Verfügung. 

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.