Von Autogrammjägern und Freudentränen

Mitglieder und Werder-Verantwortliche tauschen sich aus
Das Event fand im wohninvest WESERSTADION statt (Foto: WERDER.DE).
Mitglieder
Mittwoch, 23.10.2019 / 14:26 Uhr

Wer seit mindestens 50 Jahren Vereinsmitglied ist, hat mit Werder so einiges erlebt. In der Ostkurve des wohninvest WESERSTADIONs kamen am Dienstag jene langjährigen Mitglieder genauso wie lebenslange und Ehrenmitglieder zusammen. Dabei waren mit Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Tim Borowski, Thomas Horsch, Birte Brüggemann und Dagmar Stelberg auch fünf Werder-Verantwortliche, die aus dem grün-weißen Nähkästchen plauderten.

Als 1989 der Spitzenklub SSC Neapel mit einer Niederlage im UEFA-Cup von der Weser abreisen musste, stand die Werder-Welt Kopf. Für Peter Logemann war der Abend ein ganz persönlicher Höhepunkt seines Engagements im Verein. "Diego Maradona wurde damals empfangen wie ein Staatspräsident. Und auch genauso abgeschirmt", erinnert er sich an den legendären Abend. Autogramme geben? Fehlanzeige. Doch als Logemann als Helfer an diesem Abend die überprüfte Dopingliste in die Hand gedrückt wurde, sah er seine Chance: Mit der ausgefüllten Liste ging es direkt in die Kabine, um die Liste nochmals checken zu lassen. In der hintersten Ecke band sich gerade Maradona die Schuhe. In einer Mischung aus "Englisch, Französisch und Latein" sprach Peter Logemann den Weltstar an - und bekam nach einer Runde Schattenboxen mit ihm das begehrte Autogramm auf seine Sitzplatz-Karte. 

TALKRUNDE MIT HESS-GRUNEWALD, BOROWSKI, HORSCH UND CO.

Für jeden Gast gab es die limitierte Werder-Zeichnung als Geschenk (Foto: WERDER.DE)

Lobende Worte für das große Engagement der Anwesenden fand Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald. „Wir haben zusammen Freudentränen und Tränen der Enttäuschung erlebt", so Hess-Grunewald, der im nächsten Jahr ebenfalls seine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft feiert.

Und auch sonst war der Abend, der von Dirk Böhling moderiert wurde, gesellig, so dass die Talkgäste auf emotionale Momente zurück und spannenden Herausforderungen vorausblickten. Neben dem steilen Weg eines Nachwuchstalents in die Bundesliga, den Co-Trainer Thomas Horsch beschrieb, und den interessanten Einblicken von Birte Brüggemann in das Thema Frauenfußball, erzählte Tim Borowski von unvergesslichen Trips in seiner Junioren-Zeit.

Infos zur lebenslangen Mitgliedschaft

 

Das Neuste rund um die Bundesliga-Profis:

Profis

07.12.2019