Das Jahr der Athletin

Mareike Max wird vom Weser Kurier eine ganze Saison begleitet © Holger Seibke
Leichtathletik
Freitag, 07.06.2019 // 08:00 Uhr

Olaf Kelterborn

Der Weser Kurier begleitet in einer neuen Serie Werders Top-Hochspringerin Mareike Max eine ganze Saison lang. Von der Vorbereitung in Bremen, Trainingslagern, den ersten Wettkämpfen, Höhen und Tiefen, Erfolgen und Verletzungen wird alles seinen Platz in den Artikeln finden, die ungefähr alle zwei bis drei Wochen erscheinen werden.

Im ersten Teil der Serie "Das Jahr der Athletin" geht es um die schwierige Situation der ersten wirklich langwierigen Verletzung, die Mareike Max nach wie vor zu schaffen macht und zu einer ganz besonderen Trainingsdosierung zwingt. Zudem berichten sowohl sie als auch ihr Trainer Roman Fricke über persönliche Ziele, realistische Chancen wie diese zu erreichen sind und darüber, wie man sich auch als Trainer "immer wieder neu erfinden muss".

Der zweite Teil betrachtet die Erholungsphase der Athletin Mareike Max, die allerdings auch im Urlaub immer wieder mit den Tücken ihrer Fußverletzung konfrontiert wird.  

Im drittenTeil der Serie geht es um die aktuelle Trainingsbelastung, die neuen Reize, Wettkampfpläne für den Winter, die alle auf das Hallenhighlight, die Deutschen Meisterschaften, abzielen.

Der vierte Teil, erschienen am Nikolaustag, berichtet über den ersten Kaderlehrgang der Hallensaison 2018/2019 und die dabei gewonnenen Erkenntnisse. Zudem gewährt der Artikel einen Einblick wie Heimtrainer Roman Fricke sein Training steuert, auf die Athletin eingeht und die ersten Wettkämpfe plant. 

Der fünfte Teil handelt von einer wenig erfreulichen medizinischen Erkenntnis zum Weihnachtsfest. Es steht mittelfristig eine dritte Operation an. 

Im sechstenTeil berichtet der Weser Kurier über die Schwierigkeiten ein Bewegungsmuster zu ändern, in Mareikes Fall die "Brückenposition" über der Latte.

Im siebtenTeil wird über die eigentlich als Highlight vorgesehenen Deutschen Meisterschaften berichtet, bei denen Mareike aufgrund der anhaltenden Fußprobleme leider nicht die Leistung abrufen konnte, die man ansonsten von ihr kennt.

In Abstimmung mit ihrem Trainer Roman Fricke entschied sich Mareike die Saison vorzeitig zu beenden und die notwendige dritte Fußoperation vorzuziehen. Darüber wird im achtenTeil der Serie berichtet.

Im neunten Teil ist die Operation bereits erfolgt und ein Spezialschuh angefertigt. Damit wird sie gemeinsam mit ihren Mannschaftskollegen zum Trainingslager nach Kreta reisen. Für Mareike wird es eine Mischung aus Reha Training und Erholungsurlaub sein.

Der zehnteTeil wirft einen Blick in den derzeitigen Alltag von Mareike, der mehr mit Studieninhalten gefüllt ist als mit sportlichem Training. 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen der Artikel.

 

Letzte News

Top-15 Rang für Wiebke Oelgardt

19.08.2019 // Leichtathletik

Lanitz wird 12. bei Block DM

15.08.2019 // Leichtathletik

Fünf DM-Finalplatzierungen in Berlin

05.08.2019 // Leichtathletik

Gute Ergebnisse bei der Jugend DM

28.07.2019 // Leichtathletik

3x Gold für Sandra Dinkeldein

22.07.2019 // Leichtathletik

Letzte Videos

Jump Off 2019

25.05.2019 // Leichtathletik

Jump Off 2018

26.05.2018 // Leichtathletik

Jump Off 2017

28.05.2017 // Leichtathletik