Tagung der Schiedsrichter-Obleute der Fußballbundesligavereine

VONEINANDER LERNEN – gemeinsam besser werden
Der SV Werder wurde von unserem Schiedsrichter-Obmann Julian Karker (Zweiter von links) vertreten.
Fußball
Montag, 04.11.2019 / 22:00 Uhr

Von Julian Karker / Stefan Mann

Wenn man als Bremer an Besuche in München zurückdenkt, spielen sich Szenen wie dem Sieg zur Meisterschaft 2004 im Olympiastadion oder dem 5:2 Auswärtssieg über den FC Bayern München im geistigen Auge ab. Dieser Besuch entging auf Einladung des FC Bayern München und gestaltete sich als überaus freundlich und einer durchweg positiven Gemeinschaft. Dank des unermüdlichen Einsatzes des Sportkammeraden vom FC Bayern München, fand vom 25.-27.Oktober 2019 die erste Tagung der Schiedsrichterobleute der Bundesligisten statt.

Der FC Bayern München stellte nicht nur seine Räumlichkeiten zur Verfügung, sondern auch viele Helfer, die für den perfekten Ablauf sorgten.

Bis auf die leider verhinderten Kollegen von Borussia Mönchengladbach, Eisern Union, VFL Wolfsburg und Mainz 05, waren alle Bundesligisten vertreten. Zudem wurde das Team durch die entsprechenden Obleute des FC Nürnberg, VFB Stuttgart, Hamburger SV und Kickers Offenbach ergänzt.

Als Referenten konnte mit der aus Zürich stammenden Kathrin Lehmann, eine ehemalige Eishockey-Nationalspielerin und Fußballerin diverser deutscher Frauenbundesliga-Teams gewinnen. Kathrin Lehmann ist die einzige Sportlerin, die im Eishockey und im Fussball den höchsten europäischen Pokalwettbewerb gewann. Sie zählt zu den berufenen Mitgliedern der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur und unterstützte als Jurymitglied mehrfach den Deutschen Fußball-Kulturpreis. Kathrin Lehmann referierte sehr kurzweilig und interessant unter anderem über die Betrachtungsweise der Schiedsrichter aus der Sicht der Beobachter, den Spielern und den Trainern.

Durch DFB Lehrwart Lutz Wagner, einem der bekanntesten ehemaligen Bundesliga Schiedsrichtern, der in 197 Bundesligaspielen, darunter auch dem Nordderby, und mehr als 100 Zweitliga-Einsätzen wichtige Erfahrungen sammelte, durften die Obleute weitere wichtige Erkenntnisse sammeln. Zu seinen Aufgaben zählt auch die Nachwuchsförderung im deutschen Schiedsrichterwesen. Ferner kommuniziert er in Zusammenarbeit mit der Elite die Regeländerungen und die Regelauslegung an die Lehrwarte in den Landesverbänden. Ebenso ist er für die Talentförderung inklusive der Lehrgänge in Duisburg zuständig.

Ziel der Tagung war die Kontaktpflege der Schiedsrichterobleute untereinander, das voneinander lernen und miteinander besser werden, der Erfahrungsaustausch, das eigene persönliche Standing und der Schiedsrichterabteilung im Verein, sowie wesentliche Punkte der Zusammenarbeit mit dem Vorstand.

Das Thema der Schiedsrichtergewinnung wurde ebenfalls sehr groß geschrieben. Auch die Zusammenarbeit mit dem Verein, den Kreisen, dem Verband, etc. wurde in München  stark diskutiert, da dieses bei vielen Vereinen ausbaufähig erscheint.
 

Während der schöpferischen Pause der Tagung, besuchten die Obleute auf Einladung des FC Bayern München das dortige Meisterschaftsspiel gegen Union Berlin.

Die beteiligten der Tagung waren von der Durchführung und dem gemeinsamen Miteinander derart begeistert, dass für die Saison 2020/21 eine erneute Veranstaltung, dann bei einem anderen Bundesligisten, geplant wird.