Werder-Nachwuchs unterliegt beim Thüringer HC

23:32-Niederlage zum Auftakt in Zwischenrunde
Naomi Conze war die beste Torschützin des SVW mit 11 Toren (Archivfoto: Hansepixx)
Handball
Sonntag, 19.01.2020 / 19:40 Uhr

von Denis Geger

Die Nachwuchshandballerinnen des SV Werder Bremen mussten sich zum Auftakt in der Zwischenrunde der Jugendbundesliga dem Thüringer HC geschlagen geben. In Erfurt gab es eine 23:32-Niederlage beim Nachwuchs des Bundesligisten.

Von Beginn an liefen die Bremerinnen einem Rückstand hinterher. Der THC spielte mit viel Tempo und setzte sich auf 1:5 (6.) ab. Bei diesen vier Toren Rückstand blieb es auch bis zur Pause für den SV Werder. Beim Stand von 12:16 aus Bremer Sicht wurden die Seiten gewechselt. Der erste Treffer im zweiten Durchgang gehörte dann den Bremerinnen, Naomi Conze verkürzte für die Grün-Weißen auf 13:16, doch leider war es nicht der Start zu einer Aufholjagd. Der THC baute seine Führung schnell aus, beim 16:23 (41.) merkte man bereits, dass es für den Werder-Nachwuchs nicht mehr zur Aufholjagd reichen würde. Am Ende mussten sich die Bremerinnen dem Thüringer HC mit 23:32 geschlagen geben. Naomi Conze gelangen 11 Treffer für den SV Werder, der in zwei weiteren Duellen gegen den VfL Bad Schwartau und die SG Steinbach/Kappelwindeck noch die Chance hat sich für das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft zu qualifizieren.

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

ABTEILUNG HANDBALL

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unser Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere News aus der Abteilung: